Moderatoren-Tagung

​Freitag, 30. August 2013

Die kontinuierliche Verbesserung der medizinischen Qualität und die «Knowledge-Weitergabe & -Verbreiterung» sind für die Professionalisierung der ärztlichen und medizinischen Fachberufe wichtige Bestandteile. An der Moderatoren-Tagung während der SwissFamilyDocs Conference in Bern treffen sich Moderatoren* und Qualitätszirkel (QC)-Interessierte zum fachlichen und didaktischen Austausch in der bisherigen und zukünftigen Anwendung von QC Techniken.

Teilnehmerkreis*: Hausärzte, Allgemein Internisten, Pädiater, Ergotherapeuten, Logopäden, Chiropraktiker; Physiotherapeuten, Ernährungsberater
Kosten: Teilnahme an der Moderatoren-Tagung ist kostenfrei. Einlass ab 11h45. Selbstverständlich ist auch eine ganztägige Teilnahme mit Einschreibegebühr möglich und sehr zu empfehlen.

 

Anmelden können Sie sich hier

Programm:

12:15

Begrüssung

Marco Zoller, Zürich
12:20 – 12:45

Qualitätszirkel in der Hausarztmedizin: Wann und wie haben Sie einen Lerneffekt?

«Understanding Quality Circles in Primary Health Care: how, why and under which circumstances they work?»
Adrian Rohrbasser, Wil
12:45 – 13:45

Workshops

A
Anwendung von «Local Opinion Leaders» in den QC
Marco Zoller, Zürich / Andrea Petrig, Locarno
Moderation:
Diskussion:
Deutsch
Deutsch / Italienisch
B1
Anwendung von «Fallbesprechungen/CIRS» in den QC
Olivier Ryser, Bern / Brigitte Eggenberger, Uetikon am See
Moderation:
Diskussion:
Deutsch
Deutsch
B2
Utilisation de «Discussions de cas/CIRS» dans les CQ
Michèle Kaufmann-Meyer, Tüscherz-Twann
Moderation:
Diskussion:
Französisch
Französisch
C1
Anwendung von «Journal Club/ Artikeln» und «Guidelines» in den QC
Adrian Rohrbasser, Wil
Moderation:
Diskussion:
Deutsch
Deutsch
C2
Utilisation de «Journal Club/articles» et «Lignes directrices» dans les CQ
Brigitte Zirbs Savigny, Perly
Moderation:
Diskussion:
Französisch
Französisch
13:45 – 14:15

Quintessenzen aus den Gruppen

Marco Zoller, Zürich und Moderatoren der Gruppen

 

*Die männliche Form wurde gewählt, um die Schreibweise zu vereinfachen. Selbstverständlich sind Moderatorinnen einbezogen. Wir bitten um Verständnis.