Handouts und Präsentationen

Die folgenden Referenten haben Ihre Kongresspräsentationen zum Download freigegeben.

Diamonds

  • D 3: Flashes aus der Hausarztmedizin im Dialog zwischen einer jungen Ärztin und einem alten Arzt
    Gabriela Rohrer, Lyss / Bruno Kissling, Bern
    pdf_icon.png Präsentation

Keynote Lectures

  • KL 1: Warum Ärztinnen und Ärzte eine Ausbildung in Hausarztmedizin benötigen
    Andreas Stuck, Bern
    pdf_icon.png Präsentation

Latest News

  • LN 1: Overtesting: wenn Abklärungen schaden
    Damian N. Meli, Bern/Drahomir Aujesky, Bern
    pdf_icon.png Präsentation

Moderatoren-Tagung

  • Qualitätszirkel in der Hausarztmedizin: Wann und wie haben Sie einen Lerneffekt?
    Adrian Rohrbasser, Wil
    pdf_icon.png Handout

Opening Lecture

Refresher

  • R 1: Better Aging: Ernährung und Supplementa
    Zeno Stanga, Bern
    pdf_icon.png Präsentation

  • R 1: Better Aging: Optimismus trotz Alter
    Ulrike Ehlert, Zürich
    pdf_icon.png Präsentation

  • R 1: Better Aging: Testosteron und Viagra
    George Thalmann, Bern
    pdf_icon.png Präsentation

  • R 2: Anticoagulation : avantage vs hémorragie
    Drahomir Aujesky, Bern/Lorenzo Alberio, Bern
    pdf_icon.png Präsentation

Seminars

  • S 03: Update in Kardiologie
    Jean-Marc Rothen, Les Verrières/Bernhard Meier, Bern
    pdf_icon.png Präsentation

  • S 05: Collaboration nationale et recherche en médecine de famille suisse
    Dagmar Haller-Hester, Genève/Lilli Herzig, Epalinges
    pdf_icon.png Präsentation

  • S 06: Gentests in der Hausarztpraxis
    Margot Enz Kuhn, Baden/Sabina Gallati, Bern
    pdf_icon.png Präsentation

  • S 08: Skillmix - wieviel Teameinsatz braucht es wirklich in der Hausarztpraxis?
    Rebecca Spirig, Zürich/Thomas Rosemann, Zürich
    pdf_icon.png Präsentation

  • S 09: Medikamente in der Schwangerschaft und Stillzeit
    Franziska Zogg, Zug/Irene Hösli, Basel
    pdf_icon.png Präsentation

  • S 10: Diabète type 2 et guidelines 2012 : Quoi de nouveau?
    Cédric Gillabert, Genève/Danilo Janjic, Genève
    pdf_icon.png Präsentation

  • S 11: Polypharmazie: Medikamenteninteraktionen
    Antonio Bonfiglio, Langnau am Albis/Stephan Krähenbühl, Basel
    pdf_icon.png Präsentation

Skill Labs

  • SL 2: Motivational Interviewing – Exercice avec des patients acteurs
    Johanna Sommer, Genève/Danièle Lefebvre, Versoix
    pdf_icon.png Handout

  • SL 2: Motivierende Gesprächsführung – Übung mit Schauspielpatienten
    Ulrich Woermann, Bern/Johanna Sommer, Genève
    pdf_icon.png Handout

Special Focus

  • SF 1: Nationale Strategie zur Masernelimination 2011–2015 – die Schlüsselrolle der Ärztinnen und Ärzte
    Daniel Koch, Bern
    pdf_icon.png Präsentation

  • SF 2: Organspende und Transplantation in der Schweiz: Quo vadis?
    Franz Immer, Bern
    pdf_icon.png Präsentation

Workshops

  • WS 01: EQUAM-Zertifizierung: ich liebe sie, ich liebe sie nicht
    Heidi Zinggeler Fuhrer, Chur/Sigrid Hess-Scheurer, Bern
    pdf_icon.png Präsentation pdf_icon.png Handout

  • WS 02: Sterben zu Hause – Wunsch oder Wirklichkeit?
    Klaus Bally, Basel/Heike Gudat-Keller, Bottmingen/Hans-Ruedi Banderet, Basel
    pdf_icon.png Präsentation pdf_icon.png Handout

  • WS 03: Neue Aufgaben der MPA
    Nicole Jud, Bern/Elfi Wandres, Baden/Marc Jungi, Bern
    pdf_icon.png Präsentation pdf_icon.png Handout

  • WS 04: Rhythmologie in der Hausarztpraxis - Handout 1
    Markus Gnädinger, Steinach/Hildegard Tanner, Bern
    pdf_icon.png Präsentation pdf_icon.png Handout

  • WS 04: Rhythmologie in der Hausarztpraxis - Handout 2
    Markus Gnädinger, Steinach/Hildegard Tanner, Bern
    pdf_icon.png Handout

  • WS 06: Psychopharmaka in der Hausarztpraxis
    Alexander Minzer, Rothrist/Alexander Zimmer, Liestal
    pdf_icon.png Präsentation pdf_icon.png Handout

  • WS 07: Gelenkersatzoperationen: Grenze zwischen Normalverlauf und Komplikation
    Marc Müller, Grindelwald/Klaus A. Siebenrock, Bern
    pdf_icon.png Präsentation pdf_icon.png Präsentation 2

  • WS 08: Sportpyramide – wie viel Sport für wen?
    Damian N. Meli, Bern/Matthias Wilhelm, Bern
    pdf_icon.png Präsentation pdf_icon.png Handout

  • WS 10: Mitarbeiterbeurteilung
    Marc Jungi, Bern/Barbara Brühwiler, Zürich
    pdf_icon.png Präsentation pdf_icon.png Handout

  • WS 12: Développement d'un plan d'hygiène
    Michèle Kaufmann-Meyer, Tüscherz-Twann/Brigitte Zirbs Savigny, Perly
    pdf_icon.png Präsentation pdf_icon.png Handout

  • WS 13: Tinnitus
    Christof Käch, Biel/Martin Kompis, Bern/Georgios Mantokoudis, Bern
    pdf_icon.png Handout

  • WS 14: Vertrauensärztliche und versicherungsmedizinische Knacknüsse
    Philippe Luchsinger, Affoltern am Albis/Jürg Zollikofer, Ossingen
    pdf_icon.png Präsentation pdf_icon.png Handout

  • WS 15: Les intolérances alimentaires : mythe ou réalité ? Tout dépend…
    François-Gérard Héritier, Courfaivre/Florian Froehlich, Porrentruy
    pdf_icon.png Präsentation pdf_icon.png Handout

  • WS 16: Patients au cabinet : précaires, pauvres et vulnérables !
    Thomas Bischoff, Lausanne/Patrick Bodenmann, Lausanne
    pdf_icon.png Präsentation

  • WS 17: Pädiatrie: Rezidivierende Infekte der oberen Atemwege
    Sandra Wallmann, Burgdorf/Andrea Duppenthaler, Bern
    pdf_icon.png Präsentation pdf_icon.png Handout

  • WS 18: Update Pankreaserkrankungen
    Frank Locher, Bern/Daniel Candinas, Bern
    pdf_icon.png Präsentation

  • WS 19: Advanced Practice Nurses (APN) in der Praxis – ein Modell der Zukunft?
    Patrick Holzer, Zürich-Wiedikon/Renate Monego, Zürich
    pdf_icon.png Handout

  • WS 20: Pyramide du sport
    Jean-Frédéric Leuenberger, Bonvillars/Jean-Paul Schmid, Bern
    pdf_icon.png Präsentation

  • WS 21: Pitfalls in der Forschung
    Andreas Zeller, Basel/Stephan Krähenbühl, Basel
    pdf_icon.png Präsentation pdf_icon.png Handout

  • WS 23: Les fractures fréquentes chez l'enfant
    Patrick Terrier, Delémont/Nicolas Lutz, Lausanne
    pdf_icon.png Präsentation

  • WS 24: Wie lese ich Studien? EBM als «Tool» anstelle «Dogma»
    Elisabeth Bandi-Ott, Zürich/Oliver Senn, Zürich
    pdf_icon.png Präsentation pdf_icon.png Handout

  • WS 25: La première rencontre avec le patient
    Laurent Schaller, Moutier/Sonja Ebert, Lausanne
    pdf_icon.png Präsentation pdf_icon.png Handout

  • WS 26: Psychosomatische Aspekte beim Diabetes mellitus
    Thomas Imthurn, Oensingen/Madeleine Straumann, Olten
    pdf_icon.png Präsentation pdf_icon.png Handout

  • WS 27: Als Hausärztin und Hausarzt im Pflegeheim: Unterschiede und Gemeinsamkeiten zur Arbeit in der Praxis
    Johannes Brühwiler, Zürich/Albert Wettstein, Oberrieden
    pdf_icon.png Präsentation

  • WS 28: Prise en charge de l’ostéoporose au cabinet
    Johanna Sommer, Genève/Brigitte Uebelhart, Genève
    pdf_icon.png Präsentation pdf_icon.png Handout

  • WS 29: Neuraltherapie – Indikationen in der Hausarztpraxis
    Thomas Kissling, Mühleberg/Lorenz Fischer, Bern
    pdf_icon.png Präsentation pdf_icon.png Handout

  • WS Junior Doctors 1: Behandlung des Ulkus cruris – Tipps für den Praktiker
    Silvia Gretener, Langenthal
    pdf_icon.png Präsentation pdf_icon.png Handout

  • WS Junior Doctors 2: Fusschirurgie: OSG-Distorsion, Fersensporn und Os Metatarsale V-Fraktur
    Martin Weber, Bern
    pdf_icon.png Präsentation

  • WS Junior Doctors 3: Carrière de jeune médecin de famille en cabinet
    Anne Ehle-Roussy, Bellevue
    pdf_icon.png Präsentation

  • WS Students 1: Médecine 2.0 : Internet, le médecin et son patient
    Carlos Munoz, Porrentruy/Jean-Gabriel Jeannot, Neuchâtel
    pdf_icon.png Präsentation pdf_icon.png Handout

  • WS Students 2: Palliative Medizin in der Hausarztpraxis
    Christoph Cina, Messen / Andreas Gerber, Bern
    pdf_icon.png Präsentation